Behörden sind Hände gebunden : Schandfleck von Mankmoos vermüllt weiter

von 14. April 2021, 15:49 Uhr

svz+ Logo
Der Autofriedhof zwischen den leerstehenden Wohnblock in Mankmoos.
Der Autofriedhof zwischen den leerstehenden Wohnblock in Mankmoos.

Seit Jahren ärgern sich nicht nur Anwohner über den Unrat auf dem Gelände am Ortseingang. Doch den Behörden sind die Hände gebunden.

Mankmoos | Mehrere alte Autos stehen zwischen den leerstehenden, ehemaligen DDR-Neubauten. Wenige Meter weiter liegen Waschmaschinen im Gras, umgeben von diversem Schrott und Müll. Seit Jahren hat sich an dem Anblick des Messi-Geländes von Mankmoos nichts verändert. Schon 2014 türmte sich der Unrat auf dem Schandfleck am Eingang des Wariner Ortsteils. Und schon ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite