Sternberg und Neukloster : Bewohner im Sternberger Seenland können sich auf Sirenen verlassen

von 04. August 2021, 14:22 Uhr

svz+ Logo
Sie ist weit zu hören – die Sirene auf dem Feuerwehrgerätehaus in Sternberg.
Sie ist weit zu hören – die Sirene auf dem Feuerwehrgerätehaus in Sternberg.

Anders als in vielen anderen Regionen gibt es zwischen Sternberg und Neukloster ein flächendeckendes Alarmierungsnetz. Anlagen wurden nie abgestellt.

Sternberg/Neukloster | Schreckliche Folgen hat das Hochwasser in den vergangenen Wochen in Teilen von Deutschland hinterlassen. Viele Menschen verloren ihr Leben. Das hat die Diskussion entfacht, wie Betroffene besser bei Katastrophen gewarnt werden können. Beispielsweise durch die Wiederbelebung von Sirenen, die in den vergangenen Jahrzehnten abgebaut wurden. Auch im Innen...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite