Abiturienten in Neukloster : Ungewöhnliche Stille am letzten Schultag

von 26. März 2021, 11:03 Uhr

svz+ Logo
Leere Flure und Absperrband: Ein Bild aus dem Gymnasium Neukloster zu Coronazeiten.
Leere Flure und Absperrband: Ein Bild aus dem Gymnasium Neukloster zu Coronazeiten.

Der letzte Unterrichtstag für Abiturienten ist angebrochen. Vor den Ferien hatten Schüler im Sternberger Seenland wenig Präsenzunterricht.

Neukloster/Sternberg | Der letzte Unterrichtstag wird eigentlich groß gefeiert. So ist das seit Jahrzehnten unter Schülern Tradition. Doch zu Corona-Zeiten ist alles anders. Am Freitag, dem letzten Unterrichtstag der zwölften Klassen in Mecklenburg-Vorpommern, lief es vielerorts ungewöhnlich ruhig. Im Gymnasium Neukloster kamen die 40 Abiturienten in ihrer letzten Unterrich...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite