zur Navigation springen

Schwerer Unfall bei Hohen Pritz : 76-Jährige kracht frontal gegen Baum und stirbt

vom

Schon wieder forderte ein tragisches Unglück ein Menschenleben: Auf der L16 zwischen Mestlin und Hohen Pritz kam es heute Mittag zu einem schweren Verkehrsunfall. Dabei verlor eine76-Jährige aus der Region ihr Leben.

svz.de von
erstellt am 10.Jul.2013 | 10:10 Uhr

Auf der Landesstraße 16 zwischen Mestlin und Hohen Pritz kam es gestern in der Mittagszeit zu einem schweren Verkehrsunfall. Dabei verlor eine 76 Jahre alte Frau aus der Region ihr Leben. Es handelt sich um den ersten schweren Unfall in diesem Jahr auf diesem Abschnitt des Landesstraße.

Was war geschehen? Nach ersten Erkenntnissen der Polizei ist die Fahrerin, die aus der Fahrtrichtung Mestlin kam, aus bislang unbekannter Ursache gegen 12.49 Uhr plötzlich nach links von der Fahrbahn abgekommen und der Pkw ungebremst frontal gegen einen Baum gekracht. Der Aufprall war so stark, dass das Auto völlig deformiert wurde. Die Vorderachse wurde bis zum Mittelholm gedrückt. Die Fahrerin erlitt so starke Verletzungen, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb und der Notarzt sowie die Rettungskräfte des DRK nichts mehr tun konnten.

Beim Eintreffen der Feuerwehr aus Hohen Pritz stellten die Kameraden fest, dass das Auto im Frontbereich Feuer gefangen hatte. „Zum Glück haben wir seit zwei Jahren ein Löschfahrzeug mit 1000 Liter Wasser an Bord und konnten das Feuer löschen, bevor es sich ausbreiten konnte“, so die Hohen Pritzer Kameraden vor Ort.

Unterstützt wurden sie von den Kameraden der Dabeler Wehr. Gemeinsam mussten sie schwere Technik wie Schere und Spreitzer einsetzen, um die verunglückte Person aus dem Fahrzeug bergen zu können.

Für die Rettungskräfte ist so ein Einsatz nicht leicht, sie müssen das Erlebte im Anschluss erst verarbeiten, sonst tragen sie selbst irgendwann seelische Schäden davon. „Wir werden nachher im Gerätehaus noch zusammensitzen und uns austauschen und miteinander reden, das hilft ungemein“, sagt Dirk Braukmeier von der Dabeler Wehr. Die Landesstraße 16 war für die Dauer der Unfall-Bergung und -Aufnahme voll gesperrt. Dies dauerte bis weit nach 15 Uhr an.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen