Sternberg : 25 Kilometer im Sattel

Mit wechselvoller Geschichte: Schloss Kaarz
Mit wechselvoller Geschichte: Schloss Kaarz

Vorbei an Schlössern und Gutshäusern vom Mittelalter bis zur Neuzeit

von
22. Mai 2019, 05:00 Uhr

In das landschaftlich schöne Gebiet der Oberen Seen, zu Schloss und Park Kaarz und zum Mecklenburgischen Kutschenmuseum Kobrow führt eine Radwanderung am morgigen Donnerstag. Der Start erfolgt um 10 Uhr an der Rezeption des Sternberger Campingplatzes am Luckower See, Maikamp 11.

Die Tour führt zunächst zum Reformationsgedenkstein an der Sagsdorfer Brücke. Erster Stopp sind die Salzwiesen bei Sülten. Vorbei am Roten See bei Brüel erreicht die Gruppe Golchen mit dem Bauernhofhotel und dem Schloss. Die nächsten beiden Gutshäuser befinden sich in Neu und Alt Necheln. Zu beiden Häusern weiß der Tour-Guide Interessantes zu berichten. Über die 2-Männer-Brücke geht es zu Schloss und Park Kaarz. Bei einer Pause erfahren die Teilnehmer etwas über die wechselhafte Geschichte des Schlosses. Die Fahrt wird fortgesetzt durch das angrenzende Waldgebiet nach Kobrow I. Hier bietet sich die Gelegenheit, das geologische Museum zu besichtigen.

Im Kutschenmuseum in Kobrow II können auf 3000 Quadratmetern rund 200 Kutschen aus einer Zeit vor dem Automobil bestaunt und im Museumscafé eine wohlverdiente Kaffee- und Imbisspause eingelegt werden.
Auf dem Fahrradweg geht es zurück nach Sternberg zum Ausgangspunkt Campingplatz.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen