zur Navigation springen

Sternberg/Kühlungsborn : 2014 bereits zwei Biber überfahren

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

40-Kilogramm-Tier wurde an einer Fahrspur neben der Warnow-Brücke in Schönlage aufgefunden

von
erstellt am 12.Aug.2014 | 17:40 Uhr

Zwei tote Biber aus der Region liegen derzeit eingefroren im Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie (Lung) in Güstrow. „Biber als streng geschützte Tiere dürfen für Schulungszwecke mit einer Cites-Ausnahmegenehmigung präpariert werden“, erläutert Mario Krüger, Ranger im Naturpark Sternberger Seenland.

Einen der beiden toten Biber holte Krüger am 11. Juli unweit der Schönlager Warnow-Brücke nach Hinweis eines Jagdpächters ab. „Das war schon ein schweres Tier, vermutlich um die 40 Kilogramm. Eine eingehende Untersuchung war nicht nötig. Experten erkannten sofort, dass hier ein Auto über den Biberkopf gefahren ist. Er lag direkt an der Fahrspur“, berichtet Krüger.

Ausführlich in der Printausgabe und bei epaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen