Dabel : 1730 Runden gedreht

Die Schüler motivierten sich gegenseitig: (v.l.n.r.): Zuzanna Dobrowolski, Willi Witt, Kevin und Dominik Dettling.
Die Schüler motivierten sich gegenseitig: (v.l.n.r.): Zuzanna Dobrowolski, Willi Witt, Kevin und Dominik Dettling.

Kleine Lauf-Helden beeindrucken beim Sponsorenlauf der Dabeler Grundschule.

von
14. Juni 2017, 05:00 Uhr

Da konnte man den 45 kleinen und fünf großen Läufern nur Respekt zollen: Beim Sponsorenlauf für die Grundschule Dabel drehten sie eine Runde nach der anderen, um Geld für ihre Schule zu sammeln. Mehr als eineinhalb Stunden hielten die Top-Läufer durch. Um nicht am Freitag plötzlich mitten im Gewitter zu stehen, leitete „Laufmoderatorin“ Anke Hermann den Endcountdown zwanzig Minuten vor 19 Uhr ein, um 17 Uhr fiel der Startschuss.

Willi Witt aus der dritten Klasse hatte bis dahin 73 Runden geschafft. Bei 200 Meter pro Runde brachte er es damit auf 14,6 Kilometer und lief die längste Strecke. Bei den Mädchen schaffte Zuzanna Dobrowolski (Klasse 3) mit 71 Runden. Das Laufquartett Chiara Bindemann, Lilly Schapert, Frieda Stein und Maike Kläbe aus der vierten Klasse hielt mit ihrem konstanten Tempo 66 Runden durch.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Printausgabe oder im E-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen