zur Navigation springen
Lokales

18. Oktober 2017 | 20:45 Uhr

Stadt setzt auf Sonnenenergie

vom

svz.de von
erstellt am 23.Jun.2011 | 07:34 Uhr

Schwerin | Die Schweriner Stadtwerke setzen auf alternative Energieerzeugung. Bei einer Fachtagung des Regionalen Planungsverbandes wurden die Pläne vorgestellt. Danach sollen weitere Photovoltaikanlagen installiert werden. "Zusammen mit dem Zentralen Gebäudemanagement wurden potenzielle Standorte gesucht", so Rainer Beneke, der für die Energieerzeugung zuständig ist. Jetzt sollen auf dem Dach der Behindertenschule in Lankow und auf dem Gebäude des Nahverkehrs im Haselholz Sonnenkollektoren für die Stromerzeugung aufgebaut werden. Die Wendeschleife der Straßenbahn in Süd, die alte Deponie in Stralendorf und das Gelände des stillgelegten Wasserwerkes Gosewinkel könnten bald mit Photovoltaik-Paneelen bestückt werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen