zur Navigation springen

Kreditinstitut unterstützt Spendenaktion : Sparkasse gibt 5700 Euro

vom

Die große Spendenaktion unserer Zeitung zu Gunsten der Tafeln nimmt weiter Fahrt auf. 5700 Euro stellte jetzt auf einen Schlag die Sparkasse zur Verfügung - ein schöner Grundstock für das neue Kühlauto.

svz.de von
erstellt am 29.Nov.2013 | 11:13 Uhr

Die große Spendenaktion unserer Zeitung zu Gunsten der Tafeln nimmt weiter Fahrt auf. 5700 Euro stellte jetzt auf einen Schlag die Sparkasse Mecklenburg-Schwerin zur Verfügung. "Dieser Betrag ist ein schöner Grundstock für das Kühlauto, das wir so dringend benötigen, um frische Lebensmittel von den Supermärkten zu den Ausgabestellen zu bringen", bedankt sich der Vorsitzende der Schwe riner Tafel, Peter Grosch.

Auch in diesem Jahr hatte die Spar kasse ihre Kunden wieder um eine Spend e gebeten, wenn sie den neuen Kalender des Kreditinstitutes haben möchten. So kamen die 5700 Euro zusammen. "Wir freuen uns sehr, dass wir die Schweriner Tafel seit vielen Jahre n Dank der Spendenbereitschaft unserer Kunden für den Sparkas sen-Kalen der finanziell unterstützen können", sagte Maik Jensen, Abteilungs leiter Privatk unden der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin.

1800 Menschen versorgt die Tafel mittlerweile pro Woche mit kostenlosen Lebensmitteln. In Schwerin gibt es Aus gab estellen in der Petrusgemeinde im Mueßer Holz und in der Versöhnungsgemeinde in Lankow. Weitere Stützpunkte unterhält die Tafel in Hage now, Ludwigslust, Crivitz, Gadebu sch, Banzkow, Rehna und Boizenburg. Al lein erziehende mit Kindern, Hartz-IV-Empfänger, aber auch immer mehr ältere Leute, stehen bei den Ausgabestellen in der Schlange.

Um die Tafel am Laufen zu halten , Mieten zu zahlen, Lohnzuschüsse für Bürgerarbeiter aufzubringen, Autos zu unterhalten, braucht Peter Grosch rund 120 000 Euro im Jahr. Neben den festen Ausgabestellen gibt es in Schwerin auch ein mobiles Angebot, drei Suppenküchen und drei spezielle Kindertafeln. 1300 Schüler in Schwerin, Gadebusch und Ludwigslust versorgt die Tafel da rüber hinaus mit Frühstücksbeuteln.

Mit unserer Weihnachts-Spendenaktion wollen wir die Arbeit der Tafelvereine in der Region unterstützen. Denn die Zahl der Bedürftigen steigt stetig. Geld benötigen die Tafeln wie in Schwerin vor allem für neue Fahrzeuge. Wir bitten Sie, liebe Leserinnen und Leser, um Ihre Hilfe. Die Schweriner Tafel hat ein zentrales Spendenkonto eingerichtet. Unter dem Motto "Ein Euro gegen die Armut" stellen alle Tafelvereine vor Ort außerdem Sammelbüchsen auf. Bitte spenden Sie!

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen