zur Navigation springen

Sonntag ist Fahrplanwechsel beim Omnibusverkehr

vom

Hagenow/Ludwigslust | Montag ist Schulanfang und das bedeutet in unserem Kreis auch, dass die Ludwigsluster Verkehrsgesellschaft mbH (LVG), die SGS Bus & Reisen GmbH sowie Omnibusbetrieb & Reisebüro Kröger GmbH ab kommenden Sonntag ihren Fahrplan wechseln.

Die Verkehrsunternehmen machen darauf aufmerksam, dass es einzelne Veränderungen im Fahrplan 2010/11 gibt, die den neuen Fahrplanbüchern zu entnehmen sind. Die neuen Bücher sind bei allen Unternehmen und in den Bussen erhältlich. Auskünfte zum neuen Fahrplan sind in allen Betriebsstellen der Verkehrsunternehmen sowie im Internet unter www.lvg-hagenow.de und www.sgs-busundreisen.de sowie www.busbetrieb-kroeger.de erhältlich.

"Eine Neuerung ist", so der Hinweis von Christian Rader, LVG-Geschäftsführer, "ein Angebot auf Probe und zwar die Fahrt um 14.10 Uhr ab Hagenow nach Boizenburg. Der Bus fährt vom ZOB ab. Wir wollen sehen, wie die Route um diese Zeit von den Schülern genutzt wird. Sollte sie sich nicht lohnen, wird sie auch aus Kostengründen dann wieder eingestellt." Dieser Bus wird also vorerst fahren und zwar während der Schulzeit von Montag bis Freitag, so der Hinweis von Christian Rader.

Der Einsatz der Anrufbusse hat sich bewährt und wird auch weiter durchgeführt. Weiterhin werden auch die Linientaxen und die Anrufsammeltaxen in den jeweiligen Bereichen verkehren.

Eltern sollen auf gültige Fahrausweise achten

Der Geschäftsführer der LVG macht darauf aufmerksam, dass im Zusammenhang mit dem Schuljahresbeginn alle Eltern von Schulkindern bitte darauf achten, dass ihre Kinder bei der Nutzung der Schülerbeförderung im öffentlichen Linienverkehr einen gültigen Fahrausweis haben. Die Fahrkosten für Schüler, die eine nicht zuständige Schule besuchen, werden durch den Landkreis nicht mehr oder nur noch teilweise getragen. Grund dafür ist die vom Kreistag Ludwigslust am 9. Juni 2010 beschlossene neue Schülerbeförderungssatzung. Auf die darin begründeten Neuregelungen und Möglichkeiten zum Erwerb von Wochen- bzw. Monatskarten hat die LVG die betroffenen Familien vor Beginn des neuen Schuljahres aufmerksam gemacht, informierte Christian Rader.

zur Startseite

von
erstellt am 19.Aug.2010 | 04:33 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen