Solidaritätsnadel in Silber und Bronze vergeben

Die Tessenower Ortsgruppen-Vorsitzende Sigrun Mehrstedt (r.) mit ihren  Mitstreiterinnen Annemarie Klick  (M.) und  Käthe Liere.Archiv/Großmann
Die Tessenower Ortsgruppen-Vorsitzende Sigrun Mehrstedt (r.) mit ihren Mitstreiterinnen Annemarie Klick (M.) und Käthe Liere.Archiv/Großmann

von
23. Oktober 2010, 01:57 Uhr

Parchim | Auf der Festveranstaltung zum 65-jährigen Bestehen der Volkssolidarität zeichnete der Kreisverband Parchim e. V. folgende Mitglieder aus: Mit der Silbernen Solidaritätsnadel wurde Rosemarie Kracht geehrt. Rosemarie Kracht ist seit 1997 Vorsitzende des Kreisverbandes und übernahm ein Jahr später die Ortsgruppe Altstadt in Parchim. Die Bronzene Solidaritätsnadel der Volkssolidarität erhielten Anke Groth (Plau am See), Günter Schirling, Paul Müller und Horst Berger (Crivitz), Helga Krüger (Dütschow), Jutta Stier (Rom), Eleonore Schwalba (Lübz), Sigrun Mehrstedt (Tessenow), Käte Burmeister, Helga Studier und Heike Bergau (Parchim), Hans-Jürgen Möller (Lübz), Betty Kordshagen (Spornitz), Ingrid Bremer (Parchim), Gisela Hoffmann (Grebbin), Herta Troll und Waltraud Weber (Parchim), Gerhard Warncke (Kossebade)

Eine Ehrenurkunde erhielten Margit Weinrich (Marnitz), Irmtraut Köhn und Christel Zabel (Parchim), Marianne Pingel (Wulfsahl), Lisa Wermke (Crivitz), Liselotte Fenske (Spornitz), Inge Tilk (Parchim), Rita Staats (Mestlin), Gerlinde Schlabitz und Adelheid Rose (Goldberg). Anerkennung erfuhren die Verdienste von Ella Heese (Grebbin) und Carmen Schulz (Karow), die bis 1997 im Kreisvorstand mitwirkten und auch heute noch in ihren Mitgliedergruppen sehr aktiv sind.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen