Ort im Amt Hagenow-Land ist schönstes Dorf im Land : Silber für Picher: Jetzt gab es die Medaille

<strong>Bundeslandwirtschaftsministerin</strong> Ilse Aigner (2.v.l.) überreichte Detlef Christ (r.)  die Silbermedaille. Mit auf der Bundesbühne waren der stellv. Bürgermeister Otto Schult, Lodi Seemann von den Landfrauen und  die Gebrüder Morgenroth von der Feuerwehr.
1 von 6
Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner (2.v.l.) überreichte Detlef Christ (r.) die Silbermedaille. Mit auf der Bundesbühne waren der stellv. Bürgermeister Otto Schult, Lodi Seemann von den Landfrauen und die Gebrüder Morgenroth von der Feuerwehr.

Aus den Händen der Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner erhielt die Delegation aus Picher die Silbermedaille überreicht, die die Gemeinde im Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" im vergangenen Jahr errungen hatte.

svz.de von
31. Januar 2011, 06:56 Uhr

Picher | Aus den Händen der Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner erhielt die Delegation aus Picher im Berliner Kongress-Centrum die Silbermedaille überreicht, die die Gemeinde im Bundeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" im vergangenen Jahr errungen hatte.

Der Erfolg der Gemeinde Picher im Bundeswettbewerb war von allen gesellschaftlichen Kräften, Vereinen, Verbänden und zahlreichen Privatpersonen von langer Hand vorbereitet. Mit einer Delegation von 62 Einwohnern rückten die Picheraner in Berlin an, mit dabei auch Landrat Rolf Christiansen mit Frau, die ebenso Einwohner der Gemeinde sind.

Rückblick: Bereits im Mai 2010 gratulierte Landwirtschaftsminister Till Backhaus der Gemeinde zum Sieg im Landeswettbewerb und damit zur Qualifikation für den Bundeswettbewerb. Nach dem Besuch der Bewertungskommission stand im Herbst 2010 das Ergebnis fest. Picher errang für das besonders zukunftsfähige Entwicklungskonzept eine Silbermedaille und gehört auf Bundesebene zu den insgesamt 16 Orten, die Silber erhielten (acht bekamen Gold und sechs Bronze).

"Wir haben uns riesig gefreut über die Auszeichnung. Urkunde und Silbermedaille bekommen natürlich in unserer Gemeinden einen Ehrenplatz. Überdies waren wir stolz darauf, dass wir in Berlin unser Land vertreten durften", freut sich Detlef Christ gestern im Gespräch mit SVZ. Aus seiner Sicht wird die Gemeinde auch beim neuen Wettbewerb, der im Frühjahr auf Kreisebene startet, mit dabei sein.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen