zur Navigation springen
Lokales

20. November 2017 | 01:28 Uhr

Schwule Parade mitten in Schwerin

vom

svz.de von
erstellt am 28.Jun.2010 | 11:35 Uhr

Schwerin | "Schwul zu sein in Schwerin, das ist nicht einfach", sagt Norbert Reinsch. Schräge Blicke und Pöbeleien auf offener Straße gehörten noch immer zum Alltag von Männern, die einen Mann lieben - oder Frauen, die Frauen lieben. "Mit einer Aktionswoche zum diesjährigen Christopher-Street-Day - kurz CSD - wollen wir Mut machen, sich nicht länger zu verstecken", sagt Reinsch, Vize-Chef des Schweriner CSD-Vereins. Das Motto der Veranstaltungsreihe: "Komm raus! Zeig Dich!"

So bunt wie die bereits seit Freitag vor dem Rathaus wehende Regenbogenfahne, das Symbol der schwul-lesbischen Bewegung, ist auch das CSD-Programm: Partys, Konzerte und Filmtage gehören dazu. Morgen in der Bertolt-Brecht-Schule und am Mittwoch in der Astrid-Lindgren-Schule finden Mitmach-Parcours zum Thema Sexualität statt. "Gerade das Wissen über HIV-Ansteckungsgefahren und Aids ist bei Jugendlichen erschreckend gering", sagt Roy Rietentiedt, Geschäftsführer der Aidshilfe Westmecklenburg.

Dabei würden neueste Statistiken des Robert-Koch-Institutes belegen, dass die Zahl der HIV-Neuinfektionen 2009 in MV mit 30 registrierten Fällen erneut angestiegen sei, so Rietentiedt. Demnach leben derzeit 260 HIV-Positive in MV, die Aidshilfe schätzt die Dunkelziffer auf doppelt so hoch. Schwerin gehört neben Rostock und Stralsund zu den HIV-Hochburgen im Land.

Am Abschlusstag der Aktionswoche in Schwerin, dem 3. Juli, beginnt um 15 Uhr die Parade durch die Innenstadt. Start und Ziel ist jeweils das Pfaffenteich-Südufer. Um 19 Uhr steigen dort Luftballons im Gedenken an die Aids-Toten in den Himmel. Dazu läuten die Glocken des Doms.

Der CSD geht auf einen Protestmarsch von Homosexuellen in New York im Juni 1969 gegen Polizeirazzien in Schwulenkneipen zurück.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen