Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Plate Zeugen stoppen Unfallfahrer

Von Redaktion svz.de | 11.01.2019, 07:17 Uhr

Betrunkener war ohne Führerschein unterwegs und fuhr in Gegenverkehr

Dieser Autofahrer muss sich nun wegen mehrerer Verstöße verantworten. Zeugen haben am Mittwochabend in Plate einen flüchtigen Fahrer gestellt, der nach einem Verkehrsunfall davon gefahren war. Der 64-Jährige soll gegen 18.30 Uhr nahe Plate mit seinem Wagen in den Gegenverkehr geraten und dort seitlich mit einem entgegenkommenden Auto zusammengestoßen sein. Er fuhr ohne anzuhalten weiter und konnte durch Zeugen am Bahnübergang gestoppt werden. Die hinzugerufene Polizei stellte beim 64-Jährigen einen Atemalkoholwert von 1,31 Promille fest. Wie sich weiter herausstellte, ist der Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Gegen den Schweriner wird nun wegen Gefährdung und Trunkenheit im Straßenverkehr, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt. Der an beiden Fahrzeugen entstandene Gesamtschaden wurde zunächst auf rund 5000 Euro geschätzt.