Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Schwerin Volleyball im Kino

Von Redaktion svz.de | 21.02.2019, 07:09 Uhr

Pokalfinale auf der Leinwand

Nur weil man zum großen Pokalfinale des Deutschen Volleyball-Verbandes zwischen Meister SSC Palmberg Schwerin und Tabellenführer Stuttgart am Sonntag nicht bis nach Mannheim reisen kann, muss man nicht aufs Zuschauen in bester Fankreis-Atmosphäre verzichten: Der SSC-Partner Mega Movies Schwerin überträgt den Kampf der Dauerkonkurrenten an diesem Sonntag um 16.15 Uhr direkt von Sport1 auf der großen Leinwand. Eine Karte kostet fünf Euro pro Person. Die Einnahmen werden eins zu eins an den SSC-Nachwuchs gespendet. „Wir würden uns riesig freuen, wenn die daheim gebliebenen Fans die Mannschaft gemeinsam im Kinosaal anfeuern würden“, so Geschäftsführer Andreas Burkard.

Das vor den Damen-Endspiel stattfindende Pokalfinale der Männer wird nicht im Fernsehen und deshalb auch nicht im Kino gezeigt.