Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Schweriner Carl-Louis Schwarz ist Deutscher Vizemeister Sensation im Schwimmen

Von ergr | 29.11.2012, 10:29 Uhr

Der PSV Schwerin war bei den Deutschen Kurzbahn-Meisterschaften in Wuppertal mit sieben Einzelstartern vertreten. Der 17-jährige Carl-Louis Schwarz ist Deutscher Vizemeister über 100 m Rückenschwimmen geworden.

Der PSV Schwerin war bei den Deutschen Kurzbahn-Meisterschaften in Wuppertal mit sieben Einzelstartern sowie in den 4x 50m-Lagenstaffeln der Frauen und Männer vertreten.

Der erst 17-jährige Carl-Louis Schwarz aus Schwerin (jetzt für den Potsdamer SV startend) schaffte die Sensation. Er belegte den 2. Platz über 100 Meter Rücken der Männer hinter dem Olympiateilnehmer Jan-Philip Glania. Gleichzeitig verbesserte er den zehn Jahre bestehenden Altersklassenrekord über diese Strecke auf 53,68 Sekunden. Noch nie holte ein Schweriner Schwimmer eine Medaille bei den Offenen Deutschen Meisterschaften. Carl belegte über die 50 Meter Rücken noch den 5. Platz und über 200 Meter Rücken den 6. Platz ebenfalls mit hervorragenden Zeiten.

Nele Klein (Jhg. 1998) stand im Finale über 50 Meter Freistil zusammen mit Britta Steffen. Nele belegte in 25,66 Sekunden einen hervorragenden 7. Platz, was auch gleichzeitig Deutscher Altersklassenrekord ist. Weitere gute Platzierungen belegte der jetzt für Hamburg startende Paul Wiechhusen mit einem 4. Platz über 100 Meter Brust (01:00,70 Min.). Über 200 Meter Brust wurde er in 02:10,55 Min. Vierter. Ein weiterer Finalteilnehmer war Maik Michalski über 50 m Brust (28,52 Sek.) und über 200 m Brust (02:16,20 Min.).

Alle weiteren Schweriner wie Josefinè Mayer, Christian Wichette und Jan Habermann konnten ihre Leistungen bestätigen und befinden sich auf dem richtigen Weg, um weiter in die Spitze des deutschen Schwimmsports vorzustoßen.

Die 4x 50m-Lagenstaffel der Frauen mit Lisanne Marie Großmann, Sophia Reck, Friedrike Lübbert und Nele Salow konnte ihre Zeit aus dem Vorjahr deutlich verbessern und sich im Mittelfeld platzieren (02:03,17 Min./ Platz 27) .

Die PSV-Männer mit Jan Habermann, Lars Andrè Großmann, Eric Krüger und Christian Wichette konnten ihre vor drei Wochen beim Neptun-Schwimmfest aufgestellte Bestzeit noch einmal unterbieten und sich mit der Zeit von 01:47,17 Min. ebenfalls im Mittelfeld (Platz 27) platzieren.