Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Schwerin Schweriner spielen vorne mit

Von Maren RamnkeHfer | 21.03.2018, 23:18 Uhr

Zahlreiche Schüler qualifizierten sich fürs Bundesfinale „Jugend musiziert“

Mit zahlreichen ersten Preisen kehrten Schwerins Nachwuchs-Musiker vom 27. Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Neubrandenburg zurück. Dort stellten sich 200 Teilnehmer aus vier Regionen den elf Fachjurys. Besonders erfolgreich war das Schweriner Konservatorium: 21 seiner Schüler hatten sich für den Landesausscheid qualifiziert, 13 erspielten sich einen 1. Preis mit der Weiterleitung zum Bundeswettbewerb, fünf erhielten 2. Preise und eine Schülerin den 3. Preis. Zwei weitere hatten sich auch einen 1. Preis erspielt, sind aber für den Bundeswettbewerb noch zu jung. „Wir gratulieren allen Preisträgern sowie ihren Lehrern zu diesen großartigen Ergebnissen“, sagt Konservatoriums-Leiter Volker Ahmels, der gleichzeitig der Landesausschussvorsitzende des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ ist.

Folgende Schweriner Schüler erhielten einen 1. Preis: Antonia Dietrich und Nele Hachtmann in der Kategorie Blockflöte, Ilja Baldauf, Amelie Möbius, Emilia Wünsch, Eva Gasparyan und Johanna Mill in der Kategorie Querflöte, Carla Henze in der Kategorie Oboe/Englischhorn, Hendrik Marin und Alexander Prill in der Kategorie Saxophon, Annika Koll in der Kategorie Fagott, Anastasia Sumarokova in der Kategorie Trompete/Flügelhorn, Leo Conradt mit der Gitarre, Carl Rinke an der Orgel, Yuning und Yuxuan Bai sowie Wendel Weniger und Anne Christin Möbius in der Kategorie Klavier vierhändig oder an zwei Klavieren. Yuning und Yuxuan Bai sowie Stefan Möbius und Tobija Harders bekamen einen ersten Preis in der Kategorie Duo Klavier und ein Streichinstrument. An Henrike Paschen ging ein erster Preis in der Kategorie Duo Kunstlied. Als besondere Ensembles wurden mit einem 1. Preis ausgezeichnet: Emely Schmidt, Emilia Wünsch und Annika Koll sowie das Ensemble Johanna Mill, Nora Harders und Clara Heilborn.

Das Bundesfinale „Jugend musiziert“ wird in diesem Jahr vom 17. bis zum 24. Mai in Lübeck ausgetragen.