Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Mahnstunde auf Schlachtermarkt Schweriner gedenken Opfer der Pogromnacht von 1938

Von Christian Koepke | 09.11.2022, 20:45 Uhr

Rund 150 Schweriner haben am Mittwochabend an die Opfer der Pogromnacht von 1938 erinnert. Das Gedenken auf dem Schlachtermarkt war zugleich eine Mahnung, den antisemitischen Übergriffen der Gegenwart entschieden entgegenzutreten.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf svz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 1,90 €/Woche