Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Schwerin Schulzentrum wird ausgebaut

Von TIWE | 22.12.2017, 08:00 Uhr

Bund und Land unterstützen Erweiterung an Hamburger Allee mit fünf Millionen Euro

Die Landeshauptstadt will die Förderschule in der Hamburger Allee umfassend sanieren. Aufgrund steigender Geburtenzahlen und Zuzügen von Flüchtlingen ist in den nächsten Jahren auch mit steigenden Schülerzahlen zu rechnen. Freie Kapazitäten gibt es nicht. Es ist daher geplant, die Schulen mit dem Förderschwerpunkt Lernen sowie Sprache am Standort Hamburger Allee zu einer zwei- bis dreizügigen Regionalen Schule mit dreizügiger Grundschule weiter zu entwickeln. Voraussichtlich bis Herbst 2018 wird die Förderschule das Gebäude in der Hamburger Allee 126 noch nutzen und dann übergangsweise in die Sprachheilschule in der Andrej-Sacharow-Straße ziehen. Für Februar 2019 ist der Beginn der Bauarbeiten geplant. Fertig soll alles Ende 2020 sein. Bauminister Christian Pegel übergab gestern Oberbürgermeister Rico Badenschier eine Förderung von fast fünf Millionen Euro für die Sanierung.