Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Schwerin Polizist angegriffen und verletzt

Von Redaktion svz.de | 03.06.2019, 14:13 Uhr

Bei einer Drogenkontrolle tickte am Sonntagabend ein 23-jähriger Schweriner an der Goethestraße aus. Er griff einen Polizisten während der Personenkontrolle an. Der Beamte erlitt eine Verletzung im Rückenbereich.

Er ist vorerst nicht dienstfähig. Der Angreifer wurde überwältigt, gefesselt und in Gewahrsam genommen.

Ein Drogentest in der Dienststelle verlief positiv. Zudem hatte der polizeibekannte und vorbestrafte Mann Betäubungsmittel und Drogenutensilien bei sich, die den Verdacht des Handelns mit Betäubungsmitteln begründeten.

Zuvor war am gestrigen Abend einer Streifenwagenbesatzung im Bereich der Haltestelle »Schlossblick« aufgefallen, dass innerhalb einer fünfköpfigen Personengruppe augenscheinlich mit Drogen gehandelt wurde. Bei der Kontrolle fanden die Beamten geringe Mengen. Gegen die betreffenden Personen wurden gesonderte Strafverfahren eingeleitet.

Gegen den 23-Jährigen wird ermittelt wegen des Verdachts des tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz und Körperverletzung.