Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Schwerin Paulshöhe: Keine voreilige Festlegung

Von SVZ | 11.02.2019, 05:00 Uhr

Die Paulshöhe ist immer wieder Thema.

Zur aktuellen Debatte über die Zukunft des Sportparks erklärt der stellvertretende Vorsitzende der CDU-Fraktion und Bauausschussvorsitzende Sven Klinger nun: „Wir gehen bei der künftigen Gestaltung des Sportparks Paulshöhe neue Wege der Bürgerbeteiligung. Es wird eine Planungswerkstatt eingerichtet werden, an der sich Anwohner des Schlossgartens, die anliegenden Sportvereine, die Waldorfschule und die Wohnungswirtschaft beteiligen werden. Die Empfehlungen des Gremiums werden dann den politischen Gremien vorgelegt.“ Umso erstaunter sei Klinger über die Vorgehensweise der SPD und der Linken, „die sich schon jetzt für einen Umzug der Waldorfschule auf die Paulshöhe aussprechen“.

Auch die CDU-Fraktion habe sich Anfang Januar über die Pläne der Schule informiert. Diese Ideen gehörten in der Planungswerkstatt mit auf den Tisch. Politische Vorfestlegungen würden die geplante Bürgerbeteiligung aber ad absurdum führen, so die CDU-Fraktion.