Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Schwerin Neuer Asphalt für die Amtstraße

Von Maren RamnkeHfer | 01.12.2017, 21:00 Uhr

Buckelpiste zu Waisengärten ausgebessert / Letzter Fahrbahnbelag fürs Neubaugebiet kommt erst im Frühling

Die kalten Temperaturen bringen gute und schlechte Nachrichten für die Bewohner der Waisengärten: Die abschließende Asphaltierung der Straßen im ersten Bauabschnitt, die für diese Woche angekündigt war, kann bei Temperaturen unter fünf Grad nicht erfolgen. Sie wird auf das kommende Frühjahr verlegt, teilte Robert Erdmann, Chef des Erschließungsträgers LGE, gestern mit. Aber für eine Ausbesserung der Zufahrt über die Amtstraße ist es warm genug – und die erledigte die LGE gestern Vormittag.

Die Straße hatte tiefe Schlaglöcher, die sowohl für Anwohner als auch für Baufahrzeuge unangenehm waren. „Obwohl dieser Bereich nicht zum Erschließungsgebiet gehört, sind wir uns unserer Verantwortung bewusst und haben das Teilstück asphaltieren lassen“, sagt Erdmann. Solche Arbeiten könnten bis zum Frost ausgeführt werden, denn es komme dabei nicht auf dauerhafte Schönheit, sondern auf die Funktionalität an.

Da auch in Zukunft noch reichlich Lkw-Verkehr in die Waisengärten fahren wird – zum Beispiel in den zweiten Bauabschnitt und aufs alte Polizeigelände – würde sich ein klassischer Endausbau jetzt nicht lohnen. „Aber wir haben nun ein vernünftiges Provisorium für den Winter geschaffen“, so Erdmann. „Und wir wollen die Stadt natürlich auch nicht aus ihrer Pflicht entlassen.“