Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Prozess Mord an Rentnerin in Schwerin - Anklage gegen 23-Jährigen erhoben

Von Iris Leithold | 16.01.2019, 11:11 Uhr

Drogenabhängiger muss sich wegen des gewaltsamen Todes einer 85-Jährigen in Mueß verantworten.

Vier Monate nach dem gewaltsamen Tod einer 85-jährigen Rentnerin in ihrem Haus im Schweriner Stadtteil Mueß ist Anklage wegen Mordes und Raubes gegen einen 23-jährigen Drogenkonsumenten aus Schwerin erhoben worden. Er soll die alte Dame gekannt haben.

Rentnerin ertappt Dieb auf frischer Tat - mit tödlichen Folgen

Ihm wird vorgeworfen, in der Nacht zum 7. September 2018 in ihr Haus eingebrochen zu sein, um Bargeld und Wertgegenstände zum Kauf von Drogen zu erbeuten. Wie die Staatsanwaltschaft in Schwerin am Mittwoch weiter mitteilte, hat ihn die alte Frau dabei wohl überrascht.

Den Ermittlungen zufolge stieß er sie daraufhin zu Boden und wandte „massive Gewalt“ an. Als die Frau kein Lebenszeichen mehr von sich gab, soll der Mann im Haus nach Wertgegenständen gesucht und mit Schmuckstücken, einer EC-Karte, einem Schlüssel zum Bankschließfach und 150 Euro Bargeld geflohen sein.

Täter stellt sich und gesteht die Tötung

Der junge Mann stellte sich wenige Tage später der Polizei und gestand die Tötung der alten Dame.

Die Beute wurde laut Staatsanwaltschaft bis heute nicht gefunden. Der Prozess soll am Landgericht Schwerin stattfinden.