Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Parchim Menschen laufen für Frieden

Von Redaktion svz.de | 10.09.2009, 01:57 Uhr

Zahlreiche Initiativen, unter ihnen die Linken und der Jugendring, wollen an diesem Wochenende einen Friedenslauf im Landkreis Parchim organisieren.

Der Lauf sei ein Bekenntnis, das jedes Jahr anlässlich des Weltfriedenstages erneuert werde, sagte der Kreisgeschäftsführer der Linken, Klaus Eisenkrätzer. Die Läufer forderten damit: Keinen Krieg! Nirgendwo! Frieden ist unteilbar!

Start des Friedenslaufes ist am Sonnabend, (5. September) um 9.00 Uhr am Denkmal "Die Mutter" in Raben-Steinfeld. Als Staffellauf in Etappen von jeweils mindestens einem Kilometer geht es von Schwerin über Banzkow, Sukow, Tramm, Matzlow-Garwitz und Möderitz nach Parchim. Das Eintreffen der Schlussläufer wird gegen 14.00 Uhr in Parchim am Parkplatz am Fischerdamm erwartet.

Am 1. September wird der "Antikriegstag" begangen. Er erinnert an die Schrecken des 2. Weltkrieges, der mit dem Angriff der deutschen Wehrs, der mit dem Angriff der deutschen Wehrmacht auf Polen am 1. September 1939 begann. Die Initiativer 1939 begann. Die Initiative für diesen Gedenktag ging vom DGB aus.