Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Kunst fast für die Ewigkeit Kissen bleiben bis mindestens 2030

Von abeh | 07.07.2015, 21:00 Uhr

Angenommen wurden die überdimensionalen Kunst-Kissen am Dreescher Markt nie von den Schwerinern

So richtig angenommen wurden die überdimensionalen Kunst-Kissen am Dreescher Markt nie von den Schwerinern. Aber sie müssen sich weiter mit ihnen arrangieren. Die SPD-Fraktion hatte die Idee, die unbeliebten Kunstwerke im Austausch gegen sieben zusätzliche Parkplätze verschwinden zu lassen. Das ist vorerst nicht möglich, teilte Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow den Sozialdemokraten mit: Da das Land Fördergeld für die Kissen gegeben hat, könne nur das Land erlauben, dass die Kissen verschwinden. Wenn nicht, bleibt die Kunst so lange wie die Fördermittelbindung gilt: 25 Jahre. Aufgestellt wurden sie 2005.