Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Warnitz Junge Schrauber am Werk

Von sala | 02.01.2019, 20:00 Uhr

Projekt 2018: Jugend der Feuerwehr Warnitz baute sich einen alten Anhänger um

Das Gefährt ist aus dem Jahr 1967. Die Schrauber, die sich ans Werk machten, um den Anhänger etwas aufzumöbeln, waren hingegen deutlich jünger. Denn die Jugend der Freiwilligen Feuerwehr Warnitz werkelte unermüdlich an ihrem Jahresprojekt 2018: der Aufbereitung eines eigenen Tragkraftspritzen-Anhängers. „Die Idee kam uns Anfang des Jahres. Wir brauchten Stauraum, wenn wir unterwegs sind. Und für die Kids war es eine tolle Aufgabe“, so Jugendwart Tobias Schuppenies.

Gemeinsam mit ihren Jugendwarten Schuppenies und Tino Grießmann haben die jungen Wehr-Mitlgieder mehr als 1000 Arbeitsstunden in das Arbeitsprojekt investiert. Sogar an Sonn- und Feiertagen arbeiteten die Jugendlichen mit viel Engagement, lackierten, bauten Einzelteile ein und aus. Aus dem kleinen Anhänger entstand so Stauraum auf vier Rädern – auf dem neusten Stand der Technik. Auch ein Lichtmast mit LED-Scheinwerfer und eine Kühlbox haben Platz gefunden.

Unterstützung gab es nicht nur von den aktiven Kameraden, die stets mit Rat und Tat zur Seite standen, sondern auch vom Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Schwerin-Warnitz und einigen Firmen vor Ort. sala