Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Fischsterben in Schwerin? Spaziergänger findet hunderte tote Fische im Ostorfer See

Von Bert Schüttpelz | 03.01.2023, 13:39 Uhr

Zahlreiche kleine Barsche sind im Ostorfer See gestorben, wie Reiner Plaschka bei einem Neujahrsspaziergang in Schwerin festgestellt hat. Experten sagen, welchen Grund sie dafür vermuten.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf svz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 1,90 €/Woche