Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Zisch Fragen stellen wie ein Reporter

Von CKOE | 03.11.2015, 12:00 Uhr

Die Viertklässler der Neumühler Schule wollten von SVZ-Redakteurin Franziska Sanyang wissen, wie eine Zeitung gemacht wird

Ja, sie hatten sich gut vorbereitet, die Schüler der 4a und der 4b der Neumühler Schule. Da schnellten die Arme nur so in die Höhe, wirlich eine Frage nach der anderen musste SVZ-Redakteurin Franziska Sanyang gestern beantworten. Wie viele Zeitungen werden am Tag gedruckt? Wie viele Tonnen Papier werden für den Druck benötigt? Was ist das Schöne am Beruf des Reporters? Wo bekommen Journalisten ihre Informationen her? Wie gelangen die Artikel in die Zeitung? Das und noch viel mehr wollten die Kinder wissen.

Und die beiden vierten Klassen der Neumühler Schule interessieren sich nicht nur für ihre Tageszeitung, sie möchten auch selbst zur Feder greifen. Die Schüler machen mit bei der neuen Runde unseres Medienprojektes „Zeitung in der Schule“ (Zisch) – wie insgesamt weitere rund 7000 Kinder und Jugendliche in Mecklenburg und Brandenburg. „Wir lesen jeden Tag die SVZ und diskutieren über die Texte“, berichtete Anette Retiet, Klassenlehrerin der 4b. Vor allem das Thema Flüchtlinge bewege die Kinder sehr. „Vielleicht schreiben wir darüber auch mal einen eigenen Artikel“, so Retiet. Auch ihre Schüler hätten sich bereits Gedanken über eigene Beträge gemacht“, bestätigte Regina Lewerenz, Klassenlehrerin der 4a.

Bis zum 19. Januar läuft die frisch gestartete Zisch-Runde. Franziska Sanyang ermunterte die Kinder in der Neumühler Schule ausdrücklich, selbst als kleine Reporter auf Recherche zu gehen und ihre Artikel einzureichen. „Ihr dürft über alles schreiben, was euch interessiert.“ Themen könnten also zum Beispiel besondere Sportarten oder auch Hobbys sein.