Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Zeitung für die Landeshauptstadt Fotografen steigen in die Höhe

Von sala | 17.01.2019, 08:29 Uhr

Mit einer Plattenkamera aus dem Korb eines Heißluftballons machte 1859 der Franzose Nadar als erster Mensch Fotos aus der Vogelperspektive.

Auf ähnlichen „Höhenflügen“ bewegten sich neun Mitglieder des Vereins MV-Foto weltweit für die Ausstellung „TOP – Grafisches von oben“, die am Sonntag, 20. Januar um 15 Uhr, eröffnet wird. Anke Berger, Jürgen Brandt, Rainer Dahlmeier, Volker Janke, Anne Jüngling, Angelika Lindenbeck, Gerhard Martin, Dieter Schaefer, Marie Schöne stiegen „hochmütig“ in den Ballon und Flieger, kletterten auf Gebäude und Berge. Sie zeigen in der MV-Fotogalerie in Schwarzweiß und Farbe eine grafisch-faszinierende Welt von oben – etwa die Nasca-Linien in Peru. Die MV-Fotogalerie in der alten Schelfschule in der Puschkinstraße ist Donnerstag, Freitag, Sonnabend und Sonntag von 15 bis 17 Uhr geöffnet.