Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Schwerin Erste Lebensmittel eingepackt

Von ckoe | 14.04.2020, 05:00 Uhr

Aktion „Dein täglich Brot“ von Stadt und Caritas soll vor allem Schülern helfen

Die Stadt und die Caritas haben die Initiative „Dein täglich Brot“ gestartet. „Unser Ziel ist es, die Essensversorgung von Familien mit Kindern und Jugendlichen in der aktuellen Situation sicherzustellen“, erklärt der Leiter des städtischen Fachdienstes Jugend, Mark Klinkenberg, der beim Packen der ersten Pakete im Caritas-Jugendhaus in Lankow selbst kräftig mithalf. Die Aktion soll vor allem Kindern und Jugendlichen helfen, die nicht mehr von den Mahlzeiten in den wegen der Corona-Pandemie geschlossenen Schulen profitieren können.

„Dieses Projekt ist für uns eine Herzensangelegenheit, und ich bedanke mich ausdrücklich bei allen Unterstützern und insbesondere den Mitarbeitenden der Caritas für ihr Engagement“, betont der Regionalleiter der Caritas in Schwerin, Martin Gagzow.

Wo es konkreten Hilfebedarf gäbe, werde in Absprache mit Schulen, Kitas und Trägern der freien Jugendhilfe geklärt, sagt Projekt-Koordinator Christoph Gagzow. Um die Lebensmittel zu bezahlen, seien Fördermittel bei der Aktion Mensch beantragt worden.