Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Bad Kleinen Erfolgreiche Premiere

Von Redaktion svz.de | 09.12.2019, 05:00 Uhr

Verlegung des Adventsmarktes in Bad Kleinen vom Zentrum zum Mühlenquartier beflügelt die Teilnahme

Die große Resonanz der Besucher auf den ersten Adventsmarkt am Sonnabend auf dem Gelände des Mühlenquartiers in Bad Kleinen hat gezeigt: Die Örtlichkeit wird von den Bewohnern des Ortes angenommen. Die Befürchtung des Heimatvereins als Organisator der Veranstaltung, durch die Verlagerung von der ehemaligen Festwiese im Zentrum des Ortes hierher würde der Adventsmarkt an Akzeptanz verlieren, hat sich somit in Luft aufgelöst.

Im Gegenteil: Durch die großzügigere Fläche konnte das Angebot noch erweitert werden. Von Vorteil auch, dass der Sack- und der Walzenstuhlboden im historischen Mühlengebäude genutzt werden konnten. „Die haben unsere Mitglieder in den vergangenen Tagen auf Vordermann gebracht und geschmückt, den Boden teilweise auf den Knien liegend gescheuert“, erzählt der Vorsitzende des Heimatvereins, Hans Kreher. Beste Voraussetzungen für Gäste und Anbieter von weihnachtlichen und kunsthandwerklichen Dingen. „Besonders erfreut sind wir darüber, dass sich die Vereine aus Bad Kleinen so stark engagieren und sich präsentieren“, so Andreas Kelch, Mitglied im Heimatverein.

Der Eigentümer des Mühlenquartiers, Egon Flemming, hat die Örtlichkeit kostenlos zur Verfügung gestellt (SVZ berichtete). Und das sei nur der Auftakt. In Zukunft soll es weitere Veranstaltungen und Aktivitäten im Mühlenquartier geben. Natürlich sukzessive und der Entwicklung des künftigen Wohnstandortes angepasst und angemessen. Mühlenforum und historisches Mühlengebäude seien aber unter anderem dafür vorgesehen, so Egon Flemming.