Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Zeitung für die Landeshauptstadt Dialog von Bild und Buchstabe

Von Redaktion svz.de | 04.02.2019, 08:44 Uhr

Vor fast genau 40 Jahren, im legendären Jahr 1968, kam es für das damals kaum 13 Jahre alte Klingspor-Museum zu einer wichtigen Erwerbung: Eine umfangreiche Sammlung von Arbeiten des niederländischen Druckers und Typographen Hendrik Nicolaas Werkman gelangte in die Sammlung.

Die Einbettung der Werkman Sammlung in den Bestand des Klingspor Museums bedeutete zugleich die Einordnung Werkmanns in die Kunstgeschichte seiner Zeit. Die Dinge der Schrift, des Druckens und des Bildes sind dabei berührt. Dazu gibt der Vortrag in der Reihe „Rendezvous“ am 7. Februar um 18 Uhr im Staatlichen Museum Erläuterungen. „Im Dialog von Bild und Buchstabe – Hendrik N. Werkman, sein Druckwerk und dessen Auswirkung“ heißt der Vortrag von Stefan Soltek vom Klingspormuseum Offenbach. Der Eintritt zu der beliebten Donnerstags-reihe kostet drei Euro.