Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Schwerin Das Newman-Projekt

Von bert | 14.09.2020, 15:16 Uhr

Band lässt Mittwoch im Speicher Musik einer US-Ikone aufleben.

Die Musik des amerikanischen Sängers und Songschreibers Randy Newman hat drei Ausnahmemusiker zu einem Projekt zusammengeführt, das Mittwoch, 16. September, um 20 Uhr im Speicher zu erleben ist. Manfred Maurenbrecher, der Geschichtenerzähler am Klavier, George Nussbaumer, die „schwärzeste Stimme Österreichs“ und Grand-Prix- Teilnehmer von 1996, und Richard Wester, der Multiinstrumentalist, bauen aus Newmans Melodien, Rhythmen und Charakterstudien einen ganzen Abend voller Spannung, Dramatik, Schärfe und Sehnsucht. „Wir haben bereits sehr erfolgreich drei Newman-Programme auf die Bühne gebracht. Es gibt aber noch so viel Material, dass wir jetzt eine Fortsetzung, das Randy-Newman-Project 4.0, zusammengestellt haben“, erzählt Saxofonist Wester. „Es wird ein unheimlich vielfältiges, interessantes Konzert“, verspricht der Rockmusiker, der bereits mit Ulla Meinecke, BAP, Reinhard Mey oder Udo Lindenberg auf der Bühne stand.

Wegen der Corona-Auflagen ist die Besucherzahl im Speicher begrenzt. Karten für das Konzert gibt es bei Tourist-Information am Markt.