Kuhlen-Wendorf : Unmut über Aufforstung

23-82601930_23-102879832_1542115014.JPG von 27. September 2020, 16:30 Uhr

svz+ Logo
Mit der Aufforstung in Müsselmow soll laut dem Landwirtschaftsministerium der Wasser- und Klimaschutz gestärkt werden.
Mit der Aufforstung in Müsselmow soll laut dem Landwirtschaftsministerium der Wasser- und Klimaschutz gestärkt werden.

Schweinebauer aus Plate gibt Flächen ab und wünscht sich bessere Zusammenarbeit zwischen Landwirten und Landgesellschaft

Es gibt so Dinge im Leben, die sind einfach doof gelaufen. Das kennt auch Stefan Wille genannt Niebuhr. Er bewirtschaftet zwei Flächen in Müsselmow, die jeweils an drei Seiten von Landesflächen umgeben sind. „Wir haben entschieden diese 15 Hektar zur Aufforstung zu nutzen“, erklärt Claus Tantzen, Pressesprecher des Landwirtschaftsministeriums. Denn de...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite