Stralendorf : Stammtisch mal anders

Um die Bewohner zu erfreuen, griffen Angehörige und Mitarbeiter gern einmal selbst zu Hacke und Spaten.
Um die Bewohner zu erfreuen, griffen Angehörige und Mitarbeiter gern einmal selbst zu Hacke und Spaten.

von
26. Juni 2019, 20:00 Uhr

Es ist gute Tradition im Kursana Domizil Stralendorf, die Angehörigen der Bewohner regelmäßig zu Stammtisch-Treffen einzuladen, um sich in entspannter Atmosphäre besser kennenzulernen. Mittlerweile ist der Zusammenhalt im Haus so groß, dass einige fleißige Helfer aus der Stammtischrunde genauso wie Mitarbeiter mit angepackt haben, um die Terrasse für Bewohner neu zu gestalten. „Unsere Senioren hatten sich ein Apfelbäumchen, einen Stachelbeerbusch und ein paar schöne Stauden für ihren Garten gewünscht“, erzählt Daniela Trampenau, Leiterin der sozialen Betreuung. „Es war schön zu erleben, dass daraufhin gleich einige Angehörige Pflanzen spendeten. Andere kamen vorbei, um selbst Spaten und Hacke in die Hand zu nehmen.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen