Nahe Sukow : Regionalbahn erfasst Pferd

23-105069391.JPG

Tier wird auf den Gleisen zwischen Schwerin-Görries und Crivitz von Zug überollt.

von
09. August 2019, 14:39 Uhr

Schreck im Morgennebel: Der Fahrer einer Regionalbahn konnte nur noch eine Notbremsung machen, als er am Freitag gegen 6 Uhr ein Pferd auf den Gleisen zwischen Schwerin-Görries und Crivitz in Höhe Sukow entdeckte. Doch er hatte keine Chance. Der Zug erfasste das Tier.

Die sechs Fahrgäste wurden nicht verletzt. Das tote Pferd jedoch wurde von einem zweiten Zug, der auf der Gegenfahrbahn unterwegs war, nochmals überrollt. „Die Strecke war zwischen 6.40 Uhr und 9.05 Uhr gesperrt“, erklärte Polizeihauptkommissar Torsten Tamm, Sprecher der Bundespolizeidirektion. Gegen die Tierhalterin werde nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ermittelt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen