Görslow : Nach dem Unwetter: Und wieder ist alles futsch

23-57693960_23-85279842_1481650574.JPG von 29. August 2019, 20:05 Uhr

svz+ Logo
Regina und Jürgen Prestin packten gemeinsam mit Henrike Thomsen  bei den Walendowskis mit an.
1 von 6

Regina und Jürgen Prestin packten gemeinsam mit Henrike Thomsen  bei den

Walendowskis mit an.

Schutzstreifen fehlt: Zum dritten Mal innerhalb von neun Jahren wurde das Haus von Familien Walendowski in Görslow geflutet

Zentimeterdick ist der muffige Schlick bis vor die Haustüren gespült. Selbst vor der Schwelle haben die Regenmassen nicht Halt gemacht. Im Zimmer des Sohns von Britta und Dariusz Walendowski stand die braune Brühe mehr als knöchelhoch.   Das Parkett im Flur aufgeschwemmt.   Der Vorgarten verwüstet. Palisaden sind aus den Verankerungen gerissen. Schwere...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite