Leezen : Leezener Klinik befragt Patienten

von 02. Juli 2018, 21:00 Uhr

svz+ Logo
Befragt die Patienten auf Augenhöhe: Sabine Schult von der Patienten-Interessenvertretung spricht mit Gottwalt Weber aus Stralsund. Seit einem Autounfall 2001 sitzt die frühere Ärztin der Klinik mit einer Querschnittslähmung im Rollstuhl.
Befragt die Patienten auf Augenhöhe: Sabine Schult von der Patienten-Interessenvertretung spricht mit Gottwalt Weber aus Stralsund. Seit einem Autounfall 2001 sitzt die frühere Ärztin der Klinik mit einer Querschnittslähmung im Rollstuhl.

Reha-Einrichtung führt als erste der elf Helios-Häuser im Norden digitalisierte Analyse ein. Mängel müssen in 24 Stunden behoben sein

„Das Essen ist Eins A und die Betreuung durch die Schwestern und Ärzte wirklich lobenswert“, antwortet Gottwalt Weber (86) auf die Fragen von Sabine Schult. Seit Mai hat die Helios-Klinik Leezen, die sich auf die Betreuung von Schwerstkranken spezialisiert hat, die monitorgestützte Patientenbefragung eingeführt. Statt kurz vor der Entlassung Papierböge...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite