Goldenstädt : Kriegsgericht unter der Baumkrone

23-57693960_23-85279842_1481650574.JPG von 06. Juli 2019, 05:00 Uhr

Consrader kramt in der Erinnerungstruhe: Goldenstädterin erinnert sich an erhängten Zwangsarbeiter am Wegesrand

Es geschah im Frühjahr 1944 in Goldenstädt. Die damals 16 Jahre zählende Frieda I. war mit ihrem Vater auf dem Acker beim Mistausstreuen. Plötzlich fuhr das Pferdegespann eines Bauern vorbei und hielt am Waldrand, etwa 50 Meter von ihnen entfernt. Neugierig schauten Vater und Tochter zu, wie vom Pferdewagen ein Tisch und ein Stuhl unter einem Baum abg...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite