Crivitz : Kreismusikschule soll zukunftsfähig werden

svz.de von
27. November 2018, 10:22 Uhr

„Ich bin allem Kulturellen gegenüber sehr offen“, so Landrat Stefan Sternberg beim Arbeitsgespräch in der Kreismusikschule „Johann Matthias Sperger“. Schulleiter Bernd Jagutzki verwies darauf, dass im gesamten Kreis bis zu 1600 Schüler unterrichtet werden. Zu den Herausforderungen gehört die Größe des Landkreises. Denn es gelte, eine flächendeckende Beschulung zu gewährleisten, so Jagutzki. Da erweise sich der Investitionsaufwand für bauliche Maßnahmen in den vergangenen zwei Jahren in Höhe von 300 000 Euro als nicht ausreichend. Auch im Hinblick auf das vorhandene Instrumentarium sieht Jagutzki Handlungsbedarf. Oftmals reichen die Instrumente nicht aus. Für Landrat Sternberg ist es unverzichtbar, die Musikschule zukunftsfähig aufzustellen. Für das nächste Jahr kündigte er eine umfassende Organisationsuntersuchung an.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen