Bülow : Kreis bleibt Antwort schuldig

svz+ Logo
Über diese Brücke könnten die Anwohner während der Bauarbeiten fahren. Vorausgesetzt der Landkreis finanziert den Bau eines angrenzenden Schotterweges und der Grundstückseigentümer stimmt der Nutzung zu.
Über diese Brücke könnten die Anwohner während der Bauarbeiten fahren. Vorausgesetzt der Landkreis finanziert den Bau eines angrenzenden Schotterweges und der Grundstückseigentümer stimmt der Nutzung zu.

Sperrung: Noch keine Entscheidung zum Ersatzweg über den Acker

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
18. Mai 2019, 16:00 Uhr

Enttäuschen musste Andreas Wißuwa am Donnerstagabend die Bülower: Der Fachdienstleiter für Bauordnung im Landkreis konnte den Anwohnern auf der Einwohnerversammlung noch keine Entscheidung der Kreisverwal...

tnEtächuesn sesmtu Adenrsa aiwWuß ma boeagnneaDtdsrn edi re:Bloüw reD iliscdnteeaehtrF rfü unnroBagud mi ksrneiLda nneotk den Annwnhore auf erd rgahvlnsewiummnroenE onch neiek siunehdEtngc dre enrglvuiawrseKt zu rde nvo edn Awneorhnn esngcheüwnt mUutneigl dernwhä der aiukantenerbBrüecb esnäetrr.npei sE eneis anicfhe zu eilev rFaeng f,eofn so iaWwuß. itEsriseen retaw nma nhoc uaf sda nsdtErnniäesvi sde gürteemnEsi, reüb eendss eAkrc eid tnuielgUm frneüh ürdw.e seitAsderner sie ocnh nhcit s,crehi bo rde nkesLrida bueahpütr ni erd Lgae ist, den iPrse ürf edn aBu red üdfra wdennoiegtn Soartßhetertcs zu nlaeh.z eDi oneKst üarfd nerdwü sich fau waet 0 0050 ouEr nfeu,ebla os Wauiß.w irW„ münsse tjzet ads Eedn red hueAusbircnegsn am .42 Mai ewtarban dun ür,nfpe ob dnu ewi vile eGdl mi uaasHhlt cohn bgiür i“t.s aDs itnisteunfrd,ösrLtaed sad dne reBcüabunk zmu öreßntg ilTe fninzite,ra ebeg niek Glde ürf dne utäzehzincls aBu erd aScr.rotsßteeht

eiD Iede für nde rgzsaewtE erüb eien raedne cBrküe dun den rekAc atneth die reBüowl stponan auf einme TrmnoVeirot-r mti Ltarnda eatSnf brerntgeS nis eSilp arbhegct ZS(V t)cheeeti.br nenD edi lükletaneBersubc ltige uneag eziwnhsc nde reOtn nPsriet udn ü.wloB uDchr ide ziefllefio emiUtulgn ba 62. Juin lrtgeänrev shic der Weg nvo redi uaf 14 eoKriltem. a„sD its zu ewti ürf gRenfrktäesttu ndu eeerrwneFhu, dei mi lftaEnsrl hncesll rvo rOt eins snsmü“,e gsat edr üoerBwl Gerd z.Atpi Er tläh ied ttscSethaeßrro üreb dne rceAk rüf cnahiusewuilhc: „saW snid ocshn  00500 rEou benregüge emein Ml.enbsnen“ehce

zur Startseite