Landgasthaus in Drefahl : Gekommen, um zu bleiben

von 21. Mai 2019, 12:00 Uhr

svz+ Logo
An ihrer halbautomatischen Kaffeemaschine aus Italien, einer Elektra Vertikale, für die Désirée Mannfeld den Kaffee selbst mahlt.
An ihrer halbautomatischen Kaffeemaschine aus Italien, einer Elektra Vertikale, für die Désirée Mannfeld den Kaffee selbst mahlt.

Köchin Désirée Mannfeld kam vor fünf Jahren aus Amsterdam nach Drefahl und belebte das Landgasthaus im 73-Einwohner-Dorf

Heute Vormittag ist es ruhig im Landgasthaus Drefahl. Inhaberin Désirée Mannfeld hat Zeit für einen Kaffee, dabei erledigt sie Bürokram im Gastraum. „Aber am Wochenende waren an einem Tag 100 Leute da. Davon muss ich mich erst einmal erholen.“ Die aus dem Rheinland stammende Köchin bereitet alle Gerichte allein zu. „Manchmal kommt tagelang kein Mensch...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite