Langen Brütz : Für den ungetrübten Badespaß

23-57693960_23-85279842_1481650574.JPG von 07. August 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Mit einem langen Stab auf Tauchstation: Sigrun Höhne nimmt eine Wasserprobe.
Mit einem langen Stab auf Tauchstation: Sigrun Höhne nimmt eine Wasserprobe.

Hygieneinspektorin Sigrun Höhne und ihre Kolleginnen kontrollieren von Mai bis Mitte September 72 Badestellen im Landkreis

Arbeiten, wo andere Urlaub machen – das kann Sigrun Höhne. Jedenfalls jetzt im Sommer. Aber auch nur zeitweise ist sie da unterwegs, wo andere in der Sonne baden oder Abkühlung suchen: An den Seen im Schweriner Umland. Doch Sigrun Höhne erholt sich nicht. Sie ist eine von sieben Hygieneinspektorinnen und -ingenieurinnen im Fachdienst Gesundheit des La...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite