Crivitz : Erdloch für junge Edelkrebse

svz+ Logo
Dieser Basthorster Edelkrebs lebt jetzt im Biotop auf dem Gelände der Firma „Krebs“ Korrosionsschutz in Rostock. Seit einem Jahr arbeiten die Rostocker mit den Basthorstern zusammen.
Dieser Basthorster Edelkrebs lebt jetzt im Biotop auf dem Gelände der Firma „Krebs“ Korrosionsschutz in Rostock. Seit einem Jahr arbeiten die Rostocker mit den Basthorstern zusammen.

Rostocker Korrosionsschutz-Firma und Basthorster Garten kooperieren

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
24. Oktober 2019, 12:00 Uhr

Genau ein Jahr nach Beginn der Kooperation des Basthorster Krebsgartens mit der Rostocker GmbH „Krebs“ ziehen junge Basthorster Edelkrebse in die Hansestadt um. Die mehr als 200 Exemplare der gefährdeten ...

Guane eni rJha ahcn neinBg dre opKieatonor sde rorsttehaBs rbrtsnKsgaee mit dre scerkotoR bGHm eKsb“r„ zhenie egnuj asheorttrsB erleeksbEd in ied sdneHaatst m.u Dei rehm als 200 erpEexlam dre äedfhenrgte trA sauc„Ast Asc“tasu hat erd nSetffe elufeT nmsaimege mti den teneMibraitr sed tineremnmhsliFeneuan Kbser ni eienn icTeh fua emd äeeilFngnerdm .stzgete eiD„ steeimn Teeir isdn trse mi nJiu ibe uns in tshrsaBot güslt,ehcp“f räthezl eelT.fu

aDtmi esi isch ni tosRcko hlwo lhüf,ne naebh lTeefu und ied eonlelKg edr Kse„br“ GbmH ni csRkoot ine hdcolrE ehgansuboe, eohTicelif t,legrve esi mti ,mLhe anSd udn itesednFlne cktdeeb udn ztafelbp.n rb„eÜ dei Mtnoea tha cshi nei eutgs aHittba lktten“wi,ec sagt fnfeteS efTe.lu Im nGggzeeu enhfle ide torsRokce den shotrresBatn mibe neitzesEn vno Fleuekssnsbr ni nei rresgNuetäsaw mi rgtebreeSnr .deleSnan duerAem„ß erreuenn iwr dei srnaseeggrsuvWro der heeisbecKrt ni t,sraho“sBt ierehcbtt enSv pkeaHr von red sKerb ohirztrunssKoocs mbH.G

T„lol, iew rcfeioerlgh irw in so zrkuer ieZt ocshn ztemiu“sennbeama.r eiD kesRtocor nateht icsh etninisv mu nde evrroiKsoenrgttapoa eüh.bmt lA„s uesniintdrldristeeeIst ltnlewo rwi intgdnebu neien gratBei rfü ide lmtUwe “seei,lnt os kHrap.e tciNh„ tmi eenim nkenescehp,Scd nnedsro tmi pcethsarikr leHfi in erd “eniRgo. sasD anm ebi edr ehScu hanc ntrnareP andn den Kgtabrsenre ni tathssorB kctnetde ,ahbe eis ien nhörsce Zu.flal o„S fhlene wir sK,rbee’ nnu ned nrsKe.b“e

zur Startseite