Liessow : Einwohner dürfen Wünsche äußern

Andreas Schwarz
Andreas Schwarz

Gemeinde Dobin am See plant Änderungen für das Wohngebiet Ruger Moor und bittet Bürger um Ideen

23-57693960_23-85279842_1481650574.JPG von
15. Juli 2019, 09:46 Uhr

Pläne sind nie in Stein gemeißelt. Das gilt auch für den Bebauungsplan „Ruger Moor“ in Retgendorf . Mittlerweile steht die sechste Änderung des Plans an und die Gemeindevertreter um Bürgermeister Andreas Schwarz wollen nun auch die Meinung der Einwohner hören. „Wir haben jetzt wieder einige Anpassungen vor und werden beispielsweise die Vorschrift zur Eingeschossigkeit aufheben und dafür allerdings klare Höhenbegrenzungen festlegen. Aber haben wir jetzt auch wirklich alles bedacht?“, fragt der Bürgermeister. Mit diesem konkreten Anliegen wendet er sich jetzt an die Einwohner der Gemeinde Dobin am See. Am 21. August werden die Kommunalpolitiker ihre Ideen für den Bebauungsplan „Ruger Moor“ – dem Areal hinter dem Kindergarten in Retgendorf – während einer Einwohnerversammlung vorstellen. Und sie werden zuhören. „Es ist ganz bewusst dieser Rahmen gewählt, dass die Bürger ihre Ansichten öffentlich kundtun können“, erklärt Schwarz. Der Bürgermeister hofft auf rege Beteiligung. Die Einwohnerversammlung beginnt um 19 Uhr im Liessower Gemeinderaum, Schweriner Straße 10.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen