Wiligrad : Eine Art Heimspiel

23-11368170_23-66108344_1416393117.JPG von 08. September 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Beim Auspacken: Sebastian Menzke bereitet die Ausstellung mit vor.
Beim Auspacken: Sebastian Menzke bereitet die Ausstellung mit vor.

Sebastian Menzke kehrt mit etwa 40 Werken in einer Dreier-Ausstellung nach Wiligrad zurück

Was haben der Berliner U-Bahnhof Kleistpark und Schloss Wiligrad am Schweriner Außensee gemeinsam? Für die nächsten Wochen ist diese Frage leicht zu beantworten: Kunstwerke von Sebastian Menzke. Der 40-Jährige eröffnete gerade am Donnerstag eine kleine Exposition im U-Bahnhof. Am heutigen Sonnabend ist er aus dem gleichen Grund in Wiligrad. „Das war so...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite