Crivitz : Ein Fisch für die Kirchgemeinde

svz+ Logo
Freut sich über den Fisch vorm Pfarrhaus: Pastorin Friederike Meyer.
Freut sich über den Fisch vorm Pfarrhaus: Pastorin Friederike Meyer.

Der „Crivitzer Fischregen“ von 1792 hinterlässt weiter seine Spuren.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

svz.de von
13. Juni 2019, 10:39 Uhr

Jetzt „zappelt“ auch ein Fisch im Gehweg vor dem Pfarrhaus. „Unser Kirchgemeinderat hat sich einen Fisch gewünscht“, sagt Pastorin Friederike Meyer. „Das passt. Er ist ja auch das Symbol des christlichen...

tzteJ za„telp“p achu ien hcsiF im gehGwe vro dem uf.hParsra Uesn„r eahKriermdeingtc aht csih einen chiFs cs,neh“ügwt tgsa ionrasPt kFeriederi r.eMye „aDs ass.pt Er ist ja cahu ads lmySob dse inhtchcliser su.anlb“Ge rVo npapk zwie Jaenrh raw anAn Sedahc itm dre eIde vno nde hesnrledtnä nFiches an den Sdhmice okeHi oVss nreretgeaneht SV(Z hrebt.t)ceei Heteu zgleänn ocnhs 52 inelke erplnkSutu rvo ira-tPv nud hsshäe.fentcGrsäu Dei tSeodrnta dre Fsechi dsni hacu mi ntetIenr fua lGeoog apM zu n.sehe

zur Startseite