Schweriner Umland : Corona-Warn-App wenig genutzt

von 02. August 2020, 17:00 Uhr

svz+ Logo
Seltener Anblick im Schweriner Umland: Die App des Robert Koch-Instituts wird noch nicht von allen genutzt.
Seltener Anblick im Schweriner Umland: Die App des Robert Koch-Instituts wird noch nicht von allen genutzt.

Trotz mehr als fünf Millionen Downloads deutschlandweit findet sich das Programm nur vereinzelt auf Telefonen im Schweriner Umland

Es war ein langer Weg bis zu ihrem Erscheinen. Kündigten die Entwickler im April noch an, spätestens nach Ostern mit der Corona-Warn-App online gehen zu können, verschob sich der Start des Programms immens. Als es dann im Juni soweit war und die Bundesregierung in Zusammenarbeit mit dem Robert Koch-Institut die Fertigstellung ausrief, begannen bereits...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite