Bad Kleinen : Bereit zur Abfahrt

Gemeinschaftswerk: DB-Konzernbevollmächtigter Joachim Trittin, Joachim Wölm, Christian Pegel und Aiyleen Thomas (v. r.).
1 von 4
Gemeinschaftswerk: DB-Konzernbevollmächtigter Joachim Trittin, Joachim Wölm, Christian Pegel und Aiyleen Thomas (v. r.).

Offizielle Einweihung des Bahnhofs Bad Kleinen mit viel Trubel

svz.de von
09. Mai 2019, 20:00 Uhr

Nach knapp zwei Jahren Bauzeit wurde der Bahnhof Bad Kleinen am Donnerstag offiziell eingeweiht. „Die Bahn war diesmal pünktlich und hat den Schienenverkehr wie versprochen schon zum Fahrplanwechsel im Dezember in Betrieb genommen“, lobte Bad Kleinens Bürgermeister Joachim Wölm.

13 Millionen Euro investiert

Danach waren noch Arbeiten am Bahnhofsvorplatz notwendig: ein Gemeinschaftswerk der Deutschen Bahn und der Gemeinde. Diese baute eine Buswendeschleife, Kurzzeitparkplätze und einen Kiosk mit öffentlichen Toiletten. „Die Toiletten können schon benutzt werden, der Kiosk eröffnet erst im Juli“, erklärte Wölm der SVZ. Die Bahn pflasterte die Zugänge zum Bahnhof, schuf Fahrradstellplätze und ein kleines Gebäude für die Reinigungskräfte.

Fünf Millionen Euro gab der Bund für die Erneuerung des Bahnhofsumfeldes, 2,2 Millionen das Land und die Gemeinde. Die Bahn investierte in die Erneuerung der Station insgesamt 13 Millionen Euro. „Dieser Verkehrsknotenpunkt ist uns wichtig. Hier steigen täglich 5100 Menschen ein und aus“, sagte Verkehrsminister Pegel.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen