Stör-Wasserstraße : „Benzinartige Flüssigkeit“ stoppt Boote südlich von Schwerin

svz+ Logo
Symbolbild

Symbolbild

Ein Angler hatte den schillernden „Teppich“ auf rund 700 Metern zwischen Hubbrücke Plate und Schleuse Banzkow bemerkt.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
30. Juni 2020, 07:31 Uhr

Eine Gewässerverunreinigung hat den touristischen Bootsverkehr zwischen Schweriner See und der Müritz-Elde-Wasserstraße zum Erliegen gebracht. Wie eine Sprecherin der Wasserschutzpolizei Schwerin am Diens...

nEie vnrurgeisneGrwgeensäiu aht den stonhcesirtui evokrreohtsB ceswznhi wrhireenSc See ndu red lEMßüta-rreis-raeetzWsds zmu gleiErne tebaghc.r eWi eine hrSirnpece erd czsoespthiWeurlsiaz ewhcirSn am igsatneD g,seta redwu dei zigniee fvtcibidhhnSgfanseurfr - die ret-SraösWsasrteß - gnewe nerie aerbtze„gininn üigeFs“ktsli am ntdgbaoaneM pesgtr.re

nEi rgAenl hatte ned lshdileecnnr „heip“pTc ufa urdn 070 rneeMt wcnszhei Hbükcrueb aeltP udn slSehuec kwzoanB rmtkbee ndu llmeeetedeteeurrhegFw.u retacbnh eine rrespÖel asu, mu niee wreeeti uutrgnsbeiA uz posept.n iDe zleoPii thscu hnca dem ursVrceerah red vnn.nwurägsersgueieGire

heucaetlF ellsno ct,hsezänien ob edi izeran„etignb Fslüist“kieg gabeatgsu redenw ,smsu eiw dei enpiSercrh atgs.e hocSle lfoVerlä snirepsae rmmei ,erdeiw ntrue name,red newn tühoorserfB rneih ntaktTrffbieos eun flünel dun acmmnhal stwae nbeande ftlä.u enD aSnlartK-ö nud dne ssulF tSö,r ide awet 20 loimKtere ganl ns,id netnzu poeHakäbytbin und rndeea itirmmea ountsrTei mi mmSreo nerg ürf Algesüuf auf med seraWs onv edr sahtttenuasdLdap Swcerinh ni utRihcng haiPmcr nud zrtiMü owies in Rgitnuch Dmözit dun edr ble.E sE ist neie dusßnrrea. esswatBes

zur Startseite